Wenn die Aventstage und das Weihnachtsfest langsam näher rücken, überlegen viele Vorgesetzte, Firmeninhaber und Geschäftspartner, wie sie ihren Mitarbeitern eine Freude machen können. Immerhin handelt es sich dabei um jene, die alle Arbeit leisten, die Beschwerden abfangen und buchhalterische Probleme lösen. Kurzum: Die menschlichen Ressourcen sind für ein Unternehmen unverzichtbar. Das gilt auch und gerade in Zeiten einer Pandemie, die manches Unternehmen arg gebeutelt hat.

Wir erleben gerade durch die Corona-Pandemie, dass ein Mangel an engagierten Mitarbeitern für ein Unternehmen das Aus bedeuten kann. Andernfalls schafft es heutzutage Erschwernisse ungeahnter Dimension, überhaupt gute Mitarbeiter zu finden. Der Erzieher- und der Pflegebereich, einige medizinische Fachgebiete, der Tourismus-Sektor oder die Gastronomie hatten es 2021 mit massiven Mitarbeiter-Abwanderungen zu tun. Es mangelte an einigen Stellen offensichtlich an Wertschätzung für die geleistete Arbeit. An anderen Stellen war die übermäßige Arbeitsbelastung nicht mehr tragbar. Verlässliche Mitarbeiter sind inzwischen noch wertvoller geworden. Doch was sind eigentlich sinnvolle Mitarbeitergeschenke?

Sinnvolle Mitarbeitergeschenke zu Weihnachten

Wenn die Mitarbeitergeschenke Weihnachten nicht zu einem Beliebigkeits-Festival machen sollen, sollten sich die Schenkenden ruhig ein paar Gedanken mehr machen. Eine wichtige Frage muss aber vorab geklärt werden: Wie hoch ist das Budget für Mitarbeitergschenke? Frage Nummer zwei: Soll jeder Mitarbeiter dasselbe Geschenk erhalten, damit keine Wertungen darin erkennbar werden oder unterschiedliche Sympathiegrade sich ausdrücken? Oder schenkt man besser jedem ein individuelles Geschenk? Individuelle Geschenke zu finden, macht definitiv mehr Mühe. Andererseits lassen sich viele Geschenke heutzutage personalisieren und individualisieren.

Mitarbeitergeschenke, die einen Mehrwert haben sollen, sind oft entweder genussvoll oder durch ein nützliches Gadget gekennzeichnet. Je nach Anzahl der Mitarbeiter und der geschäftlichen Corona-Nachwirkungen sind sinnvolle Mitarbeitergeschenke zu Weihnachten natürlich auch eine Kostenfrage. Man könnte die kleinen oder großen Präsente zum Christfest jedoch als Gehaltszulage oder Fleißbonus ansehen. Ein schöner USB-Stick aus Holz mit persönlicher Gravur hätte einen praktischen Nutzen. Er wäre eine personalisierte Gabe und hätte zudem einen ästhetischen Wert. Zudem steht er in einer Beziehung zum Job-Alltag.

Ein Gutschein für eine Büromassage wäre auch eine nette Idee. Viele Mitarbeiter haben Rücken- und Nackenprobleme vom stundenlangen Sitzen am PC. Umweltbewusste Chefs könnten Naturfreunden mit Samentütchen oder Pflanzensamen in einer Dose eine Freude machen. Alternativ sind “Seed Bombs” dazu angetan, städtische Grünflächen und Brachen mit Bienenfutter zu bereichern. So werden alle Mitarbeiter zu Umweltaktivisten. Wenn solche Mitarbeitergeschenke Weihnachten ein Stück sympathischer machen, ist schon viel gewonnen. Einen limitierenden Kostenfaktor stellen solche Präsente nicht dar. Die Idee hinter einem Mitarbeitergeschenk ist wichtiger als der Preis.

Durch nützliche Mitarbeitergeschenke Weihnachten schöner machen

Jedem Mitarbeiter zum Dank für geleistete Arbeit einen freien Tag zu schenken, ist eine nette Idee. Immerhin wird der zusätzliche Urlaubstag vergütet. Vermutlich kommt dieses Geschenk sogar besser an als der praktische Coffee-to-go-Becher aus Glas mit Silikondeckel. Da wäre für manchen eine Solar-Powerbank schon das zeitgemäßere Geschenk. Es ist allerdings auch wertvoller und kostenträchtiger.

In diesem Sinne regt auch eine solarbetriebene Leuchte namens “Little Sun” zum Stromsparen an. Die Initiative, eine preiswerte Lichtquelle für Länder ohne Stromversorgung zu entwickeln, stammt von der “Tate Gallery” in London. Eltern von Kindern können die kleine Sonne an ihren Nachwuchs weitergeben. „Little Sun“ macht sich wunderbar als Sicherheitsleuchte am Schulranzen. Die Kids können damit aber auch prima unter der Bettdecke lesen. Campingfreunde schätzen das hübsche Solarlicht als Zeltbeleuchtung. Auch auf dem Balkon macht sich die kleine Sonne gut – als Ersatz für Kerzen.

Zu beachten ist bei sinnvollen Mitarbeitergeschenken, dass sie einen Nutzen haben, an dem jedermann Gefallen findet. Diesen Anspruch in Mitarbeitergeschenke umzusetzen, ist gar nicht mal einfach. Doch jeder Vorgesetzte oder Unternehmer kann die Welt ein bisschen besser machen – zum Beispiel durch ein Fair Trade-Notizbuch. Denkbar wäre auch ein mit Zeigebildern ausgestattetes “Ohne-Wörter-Buch” für Weltreisende ohne Sprachkenntnisse. Ordnung schafft eine smarte „Handtasche für Technik-Nerds“, die keinen Kabelsalat ertragen. Für Genießer wäre ein Espresso-Set aus zwei doppelwandigen Thermo-Glasbechern perfekt. Dadurch würden Ihre Mitarbeiter/innen sich nie wieder die Finger am frisch gebrühten Cappuccino verbrühen.

Wie Mitarbeitergeschenke Weihnachten genussvoller machen

Viele Chefs verschenken lieber kulinarische Genüsse statt Präsenten, die später irgendwo herumstehen. In diesem Segment gibt es kulinarische Ideen ohne Ende. Die Biobrause “Brainstorm” ist ein prickelnder Dank für die sprudelnden Ideen der Mitarbeiter. Kreativität und Freude am Tun sollten immer belohnt werden. Personalisierte Plantagen-Schokoladen, ein Kartoffelchips-Maker, Feinschmecker-Senfsorten oder eine Tüte mit Trüffeln zeugen von Stil und Wertschätzung. Wenn Mitarbeitergeschenke Weihnachten zu etwas besonderem machen sollen, sollten sie ungewöhnlich sein. Sie sollten verraten, dass der Chef sich Gedanken gemacht hat. Das Personalisieren und das Verpacken in Geschenkpapier übernehmen die Versender oft als Extra-Service.

Manche kulinarischen Geschenke haben einen Erlebnischarakter. Wenn die gesamte Belegschaft zum Krimi-Dinner oder zum “Dinner in the Dark” eingeladen wird, ist das eine schöne Idee. Gemeinsame Erlebnisse schweißen Kollegen zum Team zusammen. Eine Präsent-Box mit veganen Snacks kann zum Umdenken anregen. Ein “Bürofudder”-Set aus sechs Nussriegeln gegen Leistungstiefs während der Arbeit ist ein leckerer Wink mit dem Zaunpfahl. Vom Honig-Geschenkset über eine Flasche alkoholfreien Apfel-Cidre bis zu teuflisch scharfen Gummibärchen warten Hunderte von ungewöhnlichen Ideen darauf, umgesetzt zu werden.

Was sind sinnvolle Mitarbeitergeschenke zu Weihnachten?

Wirklich sinnvolle Mitarbeitergeschenke zu Weihnachten
Mehr Inspiration auf – Pinterest.de
Sinnvolle Weihnachtspräsente sind das Gegenteil von sinnfreien Geschenken. Allerdings kann es gelegentlich durchaus Spaß machen, sinnfreie Gadgets zu verschenken. Solche Geschenke wirken stressentlastend. Sie sind manchmal eine gute Maßnahme gegen Weihnachtsfrust nach vier verkaufsoffenen Samstagen. Ein selbstumrührender Kaffeebecher ist zwar eine verrückte, aber durchaus nützliche Gabe. Ohne Koffein-Kick würde mancher die stressige Vorweihnachtszeit kaum überstanden haben.

Ein Mini-Weihnachtsbaum aus der Dose wäre mal etwas anderes. Eine Pillen-Schachtel mit dem Titel “Glück in kleinen Dosen” enthält grün-weiße Kapseln, in denen motivierende Sprüche stecken. Ähnlich nett ist die Geschenk-Idee “Gutes Karma in kleinen Dosen” gestaltet. Gute Ideen und schöne Designer-Verpackungen sind oft der eigentliche Clou an weihnachtlichen Mitarbeiterpräsenten. Vieles kostet noch nicht einmal viel Geld. Weihnachtskugeln mit Totenkopf sind zwar herrlich gruftig, aber nicht jedermanns Sache. Die verschenkten Gaben sollten zum Unternehmen und seinen Mitarbeitern passen. Eine nette und beziehungsreiche Idee für gestresste Büromenschen ist es, blaue Büroklammern in Fisch-Form, verpackt in einer Sardinendose, zu verschenken. Vorteil: Die Design Büroklammern “Sardines” sind preiswert, witzig, nützlich und schön zugleich.

Der “Rocking X-Mas Tree” ist eine weihnachtlichere Idee. Die batteriebetriebene Mini-Tanne singt und tanzt auf dem Tisch. Als Stimmungsmacher im Familienkreis kann die Minitanne ein schöner Gag sein. Aber können sinnfreie oder lustige Mitarbeitergeschenke Weihnachten tatsächlich erträglicher machen? Manchmal sicher. Eine “Notfall-Schokolade” in roter Blechdose wäre in Stresszeiten aber nützlicher. Manchen Unternehmern erscheint ein USB-Stick in Form eines Weihnachtsmannes geeigneter als weihnachtliches Mitarbeitergeschenk. Alternativ steht der weihnachtliche USB-Stick auch als Schneemann oder Weihnachtsbaum zur Wahl. Auch als Sammelobjekte sind schöne USB-Sticks gesucht.

Um weihnachtliche Zimmerbrände zu vermeiden, sind echte Wachskerzen mit LED-Docht zu haben. Ein Kopfmassagestab kann Stress mindern, wenn mal wieder Überstunden angesagt waren. Auch gegen einen dicken Schädel nach zu viel Adventsfeier-Punsch könnte er eingesetzt werden. Ästhetisch und zugleich suchterzeugend sind die handlichen “Cast Puzzles” aus Metall. Den intelligenten Spielspaß gibt es in sechs Schwierigkeitsgraden. Schon der erste Grad hat es in sich. Wer seinen Mitarbeitern etwas mehr Geld könnt, kann ihnen eine “Ether Card” schenken. Ether ist eine digitale Krypto-Währung, ähnlich der Bitcoins. Jede “Ether Card” kann mit zehn Euro in Form von Ether-Münzen aufgeladen werden. Diese könnten schon bald das Doppelte wert sein.

Schöne Mitarbeitergeschenke aus Papier

Gemeint ist natürlich kein Origami-Bastelbuch, sondern ein schönes Design-Notizbuch. Papeterie ist ästhetisch und nützlich zugleich. Ein schön gestalteter Notizblock mit einem Loch für den Stift dürfte in jedem Haushalt seinen Platz finden. Klein und praktisch ist der als Streichholzheftchen gestaltete Mini-Schreibblock. Das Schreib-Set “Streichholz” kann in der Jackentasche gute Dienste leisten, wenn man unterwegs mal schnell eine Telefonnummer notieren möchte. Die aus Edelstahl bestehende “Minikrippe für das Teelicht” kann durch Pins auch in einem Moosstück oder auf einem Schokoladenkuchen platziert werden. Verschenkt wird sie aber in flacher Form als Karte. Alle Krippenfiguren können einzeln oder als Paare gruppiert und alle Jahre wieder neu entdeckt werden. Auch solche kleinen Dinge mit Pep können Ihren Mitarbeitern viel Freude machen.

Ebenso klein, aber sehr nützlich ist ein rundes Pad mit einem Eisbären drauf. Mit diesem Pad können Smartphone-Nutzer das Handydisplay reinigen. Der “Jungle Empire Displayreiniger Eisbär” kommt auf einer Karte zum Beschenkten. Die Mikrofaser-Oberseite reinigt das Smartphone-Display. Die selbsthaftende Unterseite des Eisbär-Pads kann auf der Rückseite des Smartphones platziert werden. Dort ist der niedliche Displayreiniger jederzeit griffbereit. Solche Mitarbeitergeschenke können Weihnachten tatsächlich um einiges netter machen, ohne viel zu kosten. Das Kartenset “Glücklichmacher” enthält Postkarten mit positiven Botschaften. Diese genießt man zunächst selbst. der Beschenkte kann sie dann aber auch an andere versenden. Das mag etwas altmodisch sein, macht aber tatsächlich vielen Menschen Freude. Vor allem den Empfängern.

Die Haftnotizen „Pommes“ sind so gestaltet wie eine Tüte Pommes bei einem bekannten Burger-Brater. Eine nützliche Idee und ansprechendes Design zum kleinen Preis. Viele Auszubildende haben für solche Geschenke etwas übrig. Wer sich Mühe gibt, kann im Internet ohne Probleme schöne und sinnvolle Mitarbeitergeschenke zu Weihnachten finden. Die Suche macht sogar ziemlich viel Spaß.

 

Aktion Mensch
Das ideale Mitarbeitergeschenk für viele Anlässe – Aktion-Mensch.de