Anzeige

Bodenanker ohne Fundament sind sehr praktisch und können in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Sie müssen keine Löcher für Fundamente ausgraben. Die Erdanker eignen sich für die Befestigung von Messebauten, Lärmschutzwänden, Traversen-Systeme, Schwerlast-Regale, Spielplätze, Event-Zelte, Zirkus-Zelte, Hallen und weitere fliegende Bauten. Das Praktische an den Bodenankern ist, dass sie auf lockeren und festen Böden installiert werden können. Mit dem passenden Werkzeug können die Bodenanker ohne Fundament schnell eingesetzt und auch wieder entfernt werden. In diesem Artikel geht es um die verschiedenen Einsatzgebiete von Bodenanker ohne Fundament und welche Vorteile die Bodenanker haben.

Wissenswertes über Bodenanker

Bodenanker sind eine alternative Befestigungs- und Sicherungsmaßnahme von fliegenden Bauten und anderen Bauwerke. Die Erdanker werden in der Regel in den Boden getrieben und gedreht. In den meisten Fällen werden Bauten für einen bestimmten Zeitraum gesichert. Erdanker können aber auch bei permanenten Bauwerken verwendet werden. Um den hohen Kräften bei der Absicherung und Befestigung standhalten zu können, werden die meisten Anker aus robustem Stahl angefertigt. Die Anker müssen mehrere Tonnen tragen können. Die Länge der Bodenanker spielt für die Befestigung auch eine wichtige Rolle. Kurze Bodenanker haben nicht so eine hohe Tragkraft wie längere Exemplare.

Arten von Bodenanker und Werkzeuge

Arten wie Spirale - aus dem Artikel - In diesen Bereichen eignen sich Bodenanker ohne Fundament
Youtube – Spirafix Bodenanker: Die Revolution!

Es gibt unterschiedliche Arten von Bodenanker. Die meisten Erdnägel haben einen großen Kopf, der für das Eintreiben mit einem Hammer oder einem speziellen Gerät wichtig ist. Mit den normalen Erdnägeln werden Hallen, fliegende Bauten und andere Bauwerke gesichert. Mit spiralförmigen Bodenankern können auch größere Bauten gesichert werden. Die spiralförmigen Exemplare haben eine höhere Tragkraft. Zum Einschlagen oder Eindrehen gibt es verschiedene Werkzeuge, die die Montage / Installation der Bodenanker erleichtern. Zum Entfernen der Bodenanker gibt es spezielle ”Bodenanker-Zieher”.

Anwendung von Bodenankern

Bodenanker ohne Fundament werden aus robustem Stahl gefertigt und werden in den Boden eingeschlagen oder eingedreht. Hier kommt es immer auf die Form des Bodenankers an. Die Anker haben in der Regel eine kleine Öffnung am Ende, an denen Sie Seile, Gerüste oder andere Sicherungen befestigen können. Im Vergleich zu normalen Fundamenten ist die Installation von Bodenanker ohne Fundament besonders einfach. Sie können die Bodenanker in weiche und harte Oberflächen ohne Probleme eintreiben und befestigen. Die Länge der Bodenanker sollte an die Bodenbeschaffenheit angepasst werden. Erdanker sind in der Regel verzinkt und halten verschiedenen Witterungsbedingungen stand. Bodenanker werden für gewerbliche und private Zwecke genutzt. Im privaten Bereich können Sie die Anker für Gartenhäuser und Schaukeln einsetzen.
Vor der Nutzung sollten Sie die Bodenbeschaffenheit und die Erdfläche berücksichtigen. Für die Befestigung von fliegenden Bauten auf ebenen Flächen können Sie auch kürzere Modelle wählen. Längere Modelle eignen sich besonders für Bodenanker auf unebenen Flächen und weichen Böden. Hier könnten kurze Erdnägel die falsche Wahl sein. Bei der Installation ist es wichtig, dass die Bodenanker tief genug in die Erde getrieben werden.

In welchen Bereichen können Bodenanker ohne Fundament verwendet werden?

Durch die verschiedenen Modelle und Formen können die Bodenanker in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt werden. Im Grunde genommen können Sie die Erdanker für die Sicherung von fliegenden Bauten oder zur Befestigung verschiedenster Gegenstände verwenden. In folgenden Bereichen und Branchen kommen die Bodenanker häufig zum Einsatz:

  • Im Baugewerbe

    Baustellen können für die Arbeiter besonders gefährlich werden. Herunterfallendes Material, Maschinen oder Werkzeuge stellen eine gewisse Unfallgefahr dar. Durch Bodenanker können bestimmte Bereiche im Baugewerbe gesichert werden. Mit den Ankern können zusätzliche Schutzwände oder Planen gesichert werden, um Material und die Arbeiter auf der Baustelle zu beschützen.

  • Im Eventbereich

    Die meisten Veranstaltungen und Events werden bereits viele Monate im Voraus geplant. Bei der Planung kann natürlich das Wetter noch nicht berücksichtigt werden. Es ist wichtig, dass bei der Planung die Stabilität der fliegenden Bauten, Hallen oder andere Unterkünfte berücksichtigt werden. Die Überdachungen und Unterkünfte sollten stabil sein und jedem Wetter standhalten. Mit den fliegenden Bauten werden nicht nur die Gäste, sondern auch die technische Ausstattung geschützt. Der Schutz der Personen ist jedoch das A und O! Mit den passenden Erdankern ohne Fundament können Sie die fliegenden Bauten und Überdachungen optimal sichern. Die Anker geben Ihnen die nötige Planungssicherheit, damit das Event auch stattfinden kann.

  • Bauten und Gebäude

    Bodenanker können auch für die Sicherung von verschiedenen Bauten und Gebäuden genutzt werden. Manchmal erweisen sich manche Sicherungsmaßnahmen als unzureichend. Bodenanker können als zusätzliche Befestigungsmaßnahme in den Boden getrieben werden, um die Gebäude zu sichern, wie z. B. Weidehütten oder Leichtbauhallen. Die Erdanker werden mit Werkzeug eingetrieben oder eingedreht.

  • Alltägliche Gegenstände

    Sie können Bodenanker auch dafür nutzen, um alltägliche Gegenstände im privaten Bereich zu sichern, wie z. B. Gartenhäuser oder Schaukeln. Größere Gegenstände sollten immer mit größeren Erdankern gesichert werden. Im privaten Bereich sollten Sie sich immer für längere Bodenanker entscheiden, um einen großen Sicherheitspuffer zu haben. Die Bodenbeschaffenheit oder die Oberfläche kann sich mit der Zeit ändern. Längere Bodenanker garantieren auch bei Veränderung der Bodenbeschaffenheit die nötige Stabilität und Sicherheit.

Worauf sollte bei der Verwendung und beim Kauf geachtet werden?

Gerüst - - aus dem Artikel - In diesen Bereichen eignen sich Bodenanker ohne Fundament
Youtube – Wickey Fatmoose Klettergerüst OHNE Beton verankern? So geht es mit Spirafix Bodenankern!

Bei der Verwendung von Erdanker ohne Fundament sollte immer der Verwendungszweck berücksichtigt werden. Die Stärke und die Länge sollten immer an die Oberfläche und die Bodenbeschaffenheit angepasst werden. Für das Eintreiben sollten Sie auch passende Werkzeuge kaufen, mit denen die Montage und Demontage einfacher ist. Die meisten Modelle werden einfach mit einem Hammer in die Erde getrieben. Stabilere Modelle mit einer spiralförmigen Form können auch eingedreht werden. Neben Bodenanker aus Stahl gibt es auch Modelle aus robustem Kunststoff. Erdanker aus Kunststoff bieten auch einen sicheren Halt, sind aber etwas leichter als die Modelle aus Stahl. Für größere Bauten ist es empfehlenswert, Erdanker aus gehärtetem Stahl zu nutzen. In Deutschland und Europa gibt es verschiedene seriöse Hersteller, bei denen Sie Bodenanker ohne Fundament kaufen können. Beim Kauf sollte immer auf die Herstellungsverfahren, die Materialien und die Qualität geachtet werden.

Vorteile von Bodenanker ohne Fundament

In diesem Abschnitt werden die Vorteile näher beschrieben:

  • Erdanker ohne Fundament bieten genügend Stabilität, um ein Gebäude oder fliegende Bauten zu sichern. Die Installation ist im Vergleich zu normalen Pfosten, die einbetoniert werden müssen, erheblich einfacher und leichter. Sie müssen keine Löcher für ein Fundament ausheben oder Beton anrühren.
  • Die Montage und Installation von Bodenankern ist leicht und kann auch von Laien durchgeführt werden. Für kleinere Modelle wird auch kein spezielles Werkzeug benötigt. Bodenanker lassen sich auch leicht demontieren. Im privaten Bereich können die Erdanker also flexibel platziert und abgebaut werden. Spiralförmige Erdanker werden in den Boden gedreht und können auf eine bestimmte Höhe millimetergenau in die Erde gedreht werden. Diese Modelle bieten noch mehr Halt, als Bodenanker mit einer normalen spitzen Form.
  • Bodenanker bestehen aus robustem und gehärtetem Material. Durch eine spezielle Bearbeitung sind die Erdanker auch langlebig und halten verschiedenen Witterungsbedingungen stand.
  • Erdanker gibt es in verschiedenen Längen und Stärken. Es gibt für jeden Verwendungszweck den passenden Bodenanker.
  • Bei seriösen Händlern finden Sie Bodenanker mit hochwertiger Qualität, die über zehn Jahre oder noch länger halten. In den meisten Fällen werden die Erdanker vorzeitig entfernt, da das Gartenhaus erneuert oder die Schaukel umgestellt werden muss.
  • Im Baugewerbe sind Bodenanker eine optimale Alternative als Befestigungsmaßnahme. Es muss kein Fundament gegraben oder Beton angerührt werden. Die Erdanker werden einfach an den geeigneten Stellen in die Erde getrieben.
  • Ein weiterer Vorteil von Erdankern ohne Fundament ist die einfache Demontage. Kleinere Erdanker können mit ein wenig Kraftaufwand aus der Erde gezogen werden. Für größere Bodenanker sollte passendes Werkzeug verwendet werden. Bei normalen Sicherungspfosten müssen die Fundamente mühselig ausgegraben und entfernt werden. Auf dem Bau können mit Bodenanker die Befestigungsmaßnahmen schnell umgestellt werden, um andere Bereiche optimal sichern zu können.
  • Im Vergleich zu Fundamenten aus Beton haben Erdanker auch eine gute CO2-Bilanz. Manche Modelle sind sogar recycelbar.